Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
21 Filialen in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

Victorinox , Gürteletui für Schweizer Messer

Für Messer mit einer Grifflänge von 91 mm und 5-8 Werkzeuglagen.

16,95
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
Farbe
Black
Sofort versandbereit Lieferzeit 1-3 Werktage
2035067-1 V-4.05 21.3

ArtNr. M2035067

Gürteletui für Schweizer Messer

Edle Gürteltasche aus schwarzem Leder, mit Victorinox Metall-Logo, Klettverschluss und Lasche für Gürtel.

Das Etui ist für Victorinox-Taschenmesser mit einer Grifflänge von 91 mm und mit 5-8 Werkzeuglagen geeignet, so etwa für die Victorinox-Modelle Ranger, Deluxe Tinker, Handyman, Huntsman Lite, CyberTool, Craftsman und SwissChamp.

Maße (L x B x H): ca. 9,5 x 5 x 2,5 cm
Material:
LEATHER
LEDER
Produktdetails:
  • Varianten Nr.2035067-1
  • Hersteller Nr.V-4.05 21.3
  • EinsatzbereichWandern
Mehr über das Material LEDER
Leder wird heutzutage vor allem in der Schuhproduktion verwendet und spielt dabei eine entscheidende Rolle: Es gibt verschiedene Arten von Leder sehr unterschiedlicher Qualität. Drei Kriterien sind zu beachten: Erstens, von welchem Tier die Haut stammt, zweitens, welcher Teil der Haut verwendet wird und drittens das Gerbverfahren.

Das aus gegerbten Tierhäuten hergestellte Leder bietet eine Reihe von Vorteilen. Der größte Teil des Leders wird von der Schuhindustrie verarbeitet. Die ältesten Lederschuhe sind Tausende von Jahren alt. Auch die Gletschermumie Ötzie trug Schuhe aus Hirschleder. Leder ist formbar, kann vernäht werden, durch Imprägnierung wasserdicht gemacht werden und bietet Schutz vor Verletzungen.

An der Oberfläche aufgerautes Leder wird allgemein als Rauleder bezeichnet. Das an der Narbenseite (Oberseite der Tierhaut) geschliffene Rauleder nennt man Nubukleder, das auf der Fleischseite (Lederrückseite) aufgeraute Veloursleder.
Mehr über die Marke Victorinox
Schweizer Messerschmiede seit 1884
Der Messerschmied Karl Elsener eröffnet 1884 in Ibach/Schwyz ein Geschäft mit Messern und chirurgischen Instrumenten. Der Startschuss für ein Unternehmen, das Inbegriff von Tradition und Qualität ist.

Der Firmennamen Victorinox ist eine Kombination aus dem Vornamen der 1909 verstorbenen Mutter von Elsener, Victoria, und der Kurzbezeichnung Inox für rostfreien Stahl.