Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
Filter
Kategorie
Einsatzbereich
Marke
Größe
Farbe
Preis
Material
Kategorie
mehr ...... weniger
Einsatzbereich
mehr ...... weniger
Marke
mehr ...... weniger
Größe
mehr ...... weniger
Farbe
Preis - Rabatte
mehr ...... weniger
Material
mehr ...... weniger

Hardtail MTB

(41)
Mehr anzeigen 1 2 Seite 1 von 2

Hardtail-MTB; Speed, Fun, Vielseitigkeit


Hardtail-MTB in reicher Auswahl, für Einsteiger oder sportliche Vielfahrer, für eher gemütliche Touren oder den knallharten Raceeinsatz; Mit den bei SPORTLER erhältlichen Hardtail-MTB der Topmarken Scott, Trek und Bulls bist du in jedem Fall gut beraten. Seit die ersten Mountainbiker in den 70er Jahren den Sport begründeten, haben Hardtail-MTB große technologische Sprünge gemacht. Der wichtigste Entwicklungsschritt, den Hardtail-MTB die letzten Jahre gemacht haben, sind die neuen Laufradformate 27,5'' und 29'', die den alten Standard von 26'' inzwischen abgelöst haben. Größere Laufräder bieten den Vorteil von niedrigerem Rollwiderstand und leichterer Möglichkeit, Hindernisse zu überwinden, Hardtail-MTB mit 29‘‘ bieten vor allem größeren Hardtail-Mountainbikern Vorteile. Abgesehen von seltenen Ausnahmen verfügen Hardtail-MTB über eine Federgabel, meist mit zwischen 80-100 mm Federweg. Federgabeln sind im Normalfall blockierbar, meist mit einem einfachen Handgriff vom Lenker aus.
Mehr anzeigen 1 2 Seite 1 von 2

Mountainbiken: den Kinderschuhen längst entwachsen

Seit die ersten Mountainbiker in den 70er Jahren den Sport mit umgebauten Cruiser-Bikes gründeten, haben Mountainbikes große technologische Sprünge gemacht. Es gibt heute verschiedene Typen Mountainbikes, die jeweils perfekt auf ihren Einsatzzweck optimiert sind. Hardtail Mountainbikes sind darauf ausgelegt auf unbefestigten Straßen und Wegen möglichst schnell dahinzurasen. Es gibt sie sowohl mit einer etwas aufrechteren Sitzposition für eher gemütliche Biker und Einsteiger als auch mit sehr performanceorientierten und sportlichen Rahmengeometrien.

Moderne Hardtail Mountainbikes

In den letzten Jahren hat sich bei der Technologie der Hardtail-Mountainbikes viel getan. So ist heute fast immer eine hydraulische Scheibenbremse verbaut, diese funktionieren auch bei Nässe zuverlässig und lassen sich sehr gut dosieren. Abgesehen von seltenen Ausnahmen verfügen Hardtails über eine Federgabel, meist mit zwischen 80-100 mm Federweg. Federgabeln sind im Normalfall blockierbar, meist mit einem einfachen Handgriff vom Lenker aus. Normalerweise sind drei Kettenblätter verbaut, lediglich bei Racebikes für sehr sportliche Biker werden aus Gewichtsgründen nur zwei Kettenblätter eingesetzt. Die Rahmen bestehen heute aus Aluminium, hochwertigere Hardtails haben Rahmen aus dem leichteren Carbon. Ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt der letzten Jahre sind die neuen Laufradformate 27,5'' und 29'', die den alten Standard von 26'' inzwischen abgelöst haben. Größere Laufräder bieten den Vorteil von niedrigerem Rollwiderstand und leichterer Möglichkeit Hindernisse zu überwinden. Das Laufradformat 27,5'' hat sich als neuer Standard etabliert, 26'' Hardtails sind inzwischen selten. Vor allem für größere Biker steht mit dem Laufradformat 29'' eine attraktive Alternative zur Verfügung.

Neue Entwicklung: Fatbikes

Ein anderes technologisches Konzept wird mit den Fatbikes verfolgt. Diese Mountainbikes mit extrem breiten Reifen (3,7'' bis 4,8'' Reifenbreite) werden mit sehr niedrigem Reifendruck gefahren. Durch die stark dämpfenden Eigenschaften der fetten Bereifung ist eine Federgabel unnötig, meist haben Fatbikes eine Starrgabel. Fatbikes eignen sich besonders für extremes Gelände, mit ihnen stellt Schnee, Matsch oder Sand nicht länger ein unüberwindbares Hindernis dar.