TOPtoTOP Arctic Research Expedition 2021
TOPtoTOP Arctic Research Expedition 2021
TOPtoTOP Arctic Research Expedition 2021
TOPtoTOP Arctic Research Expedition 2021
TOPtoTOP Arctic Research Expedition 2021
TOPtoTOP Arctic Research Expedition 2021

Arctic Research Expedition 2021

Wir von SPORTLER setzen uns für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz ein. Genau deshalb unterstützen wir zwei Studenten der Universität Innsbruck, Max Kortmann und Sebastian Pohl, um die Mikroplastikverschmutzung in der Arktis zu erforschen.




Max (30) und Sebi (29), beide im Masterstudiengang in "Ökologie und Biodiversität", erforschen auf ihrer Expedition einerseits die Mikroplastikverschmutzung an Land und andererseits die Lokalisierung, Konzentration und Zusammensetzung von Mikroplastik in arktischen Gewässern.

"Kann Mikroplastik überall hintransportiert werden oder nicht?"

Diese Frage wollen die beiden am Ende ihres Forschungsprojektes beantworten können.



Max (30) und Sebi (29), beide im Master-Studium in "Ökologie und Biodiversität", erforschen auf ihrer Expedition einerseits die Mikroplastikverschmutzung an Land und andererseits die Lokalisierung, Konzentration und Zusammensetzung von Mikroplastik in arktischen Gewässern.

"Kann Mikroplastik überall hintransportiert werden oder nicht?"

Diese Frage wollen die beiden am Ende ihres Forschungsprojektes beantworten können.



Die Ausrüstung

Ob Bergschuhe, Eispickel oder Rucksack: Um es mit einem Gletscher aufnehmen zu können, muss man gut ausgerüstet sein! Wir haben die Jungs mit allem, was sie für ihre Forschungsreise brauchen, ausgestattet.

REISETAGEBUCH


Arctic Research Expedition Part #3: Fragen über Fragen

by Sportler
Arctic Research Expedition 2021

30. Juni 2021, SPORTLER Headquarter, Bozen: Da Mobilfunknetz auf offenem Meer eine wahre Seltenheit ist, hören wir die 2 Forscher nicht täglich. Uns brennen aber zig Fragen auf der Zunge: Wie ist wohl das Leben auf einem Segelboot? Was vermissen die beiden Jungs am meisten? Und wie kalt ist denn nun die Arktis wirklich? Endlich klingelt unser Telefon und Max und Sebi beantworten unsere Fragen.

Plastic Arctic Expedition Part #1: Der Start

by Sportler
Arctic Expedition 2021

04. Juni 2021, Norwegen: Ankunft von Max und Sebi in Lyngseidet, einem kleinen Dorf östlich vom historischen Tromsø. Im beschaulichen Örtchen geht es für die beiden Jungs zunächst für knapp 10 Tage in Quarantäne, die sie nutzen, sich in der Gegend heimisch zu machen, anzukommen und sich auf die bevorstehende Expedition vorzubereiten. Komm mit auf eine spannende Reise in die Arktis!

Arctic Research Expedition Part #0: Let's talk about Plastic

by Sportler
Arctic Research Expedition

Die Arktis: Schnee, Packeis, raue Natur. Eisbären, Robben, Walrosse, Polarfüchse, Wale. Kaum vorstellbar, dass hohe Mengen an Mikroplastik die unberührte arktische Umwelt bedrohen. Aber kann Mikroplastik wirklich überall hintransportiert werden? Vom höchsten Vulkan auf Jan Mayen bis ins arktische Gewässer? Dieser Frage wollen Max Kortmann und Sebastian Pohl, Studenten der Uni Innsbruck, auf den Grund gehen.