Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK

    Nachtskitouring - Trend & Sicherheit

    Nachtskitour, Schneeschuhwanderung oder Rodelausflug, es gibt viele technische Hilfsmittel, um nachts auf den Berg und später sicher ins Tal zu kommen, doch schlecht ausgerüstet und ohne Wissen über mögliche Gefahren kann so eine spontane Tour ernsthaft gefährlich werden. Vorsicht ist besser als Nachsicht, deshalb gilt es sich gut zu informieren und zu rüsten. Eine Beleuchtung des Nachttourentrends und eine How-to-Liste soll Sicherheit und Klarheit über die Pisten und Hänge der bevorstehenden Wintersaison bringen.
    Dynafit Onlineshop Skitouring - Nachtskitour - Foto Dynafit
    Alles für die Nachtskitour im Dynafit Onlineshop

    Der nächtliche Trend etabliert sich

    Im Winter sind die taghellen Stunden fast an einer Hand abzuzählen, deshalb braucht es eine andere, mitgebrachte Lichtquelle, die einem die Finsternis aus dem Weg räumt. Stirnlampen sind ideale Begleiter für die dunkle Winternacht.

    Dynafit Daymaker
    Dynafit Daymaker
    Petzl Nao+ Stirnlampe
    Petzl Nao
    Lupine Neo X2

    Doch Licht alleine macht so ein Winterabenteuer bei Lumenschein noch lange nicht sicher, besonders nicht auf Pisten, wo sich immer mehr Menschen auch in den Nachtstunden tummeln und ihr Feierabendbier in der Skihütte genießen möchten. Wieso gab es noch vor ein-zwei Jahrzehnten sehr selten jemanden, der bei Dunkelheit auf den Berg stieg, egal mit welchen Mitteln? Es wurde Licht! Das ist der Grund. Früher gab es einfach keine so starken Stirnlampen, die es einem erlaubten über viele Stunden draußen im Schnee unterwegs zu sein. Die damaligen Lampen waren schwach, hatten einen gelblichen Lichtstrahl und hielten wenige Stunden, bis neue Wegwerfbatterien eingelegt werden mussten.

    Dynafit Onlineshop - Skitourenausrüstung, Skitourenbekleidung, Skitourenschuhe - Foto: Dynafit
    Dynafit Onlineshop - Skitourenausrüstung, Skitourenbekleidung, Skitourenschuhe - Foto: Dynafit

    Mehr Power, mehr Lumen, mehr Sicht

    Heute bieten Stirnlampen Tausende Lumen Lichtleistung und erleuchten damit ganze Ski- und Rodelpisten, Freeridehänge und  Schneeschuhstrecken. Höchst potente Akkus mit hoher Leuchtweite- und- dauer, dimmbar, schwenkbarem Lampenkopf und vielem mehr, machen das nächtliche Sporttreiben am dunklen Berg erst möglich. Neben den starken, ausdauernden Stirnlampen ist es auch höchst empfehlenswert Kleidung mit reflektierenden Elementen zu tragen, nicht nur selbst sehen, sondern auch gesehen werden ist wichtig, besonders in Zeiten, in denen immer zahlreichere Menschen auf Wegen und Pisten unterwegs sind.

    Salewa Onlineshop - Skitourenbekleidung, Skitourenausrüstung und Skitourenschuhe
    Salewa Onlineshop - Skitourenbekleidung, Skitourenausrüstung und Skitourenschuhe

    Feierabendbier mit Hüttengaudi

    Nicht nur am Wochenende, sondern auch  immer öfter während der Woche erklimmen Sport- und Erlebnishungrige die nächstgelegenen Skihütten und gönnen sich eine zünftige Gaumenfreude hoch über der heimatlichen Küche. Entweder alleine oder in der Gruppe werden die Tourenskier oder Schneeschuhe an die Füße geschnallt und neben der Piste in die Höhe bewegt. Eine unterhaltsame, kulinarisch ansprechende und sportliche Abendgestaltung, die immer mehr Anhänger findet. Eine natürlich sehr schöne Entwicklung, doch mehr Leute an der gleichen Stelle bedeutet auch immer eine größere Gefahr, dass jemand zu Schaden kommt. Deshalb haben immer mehr Skigebiete sehr klar definiert, wo, ab wann und wie die Pisten hochgestiegen und –abgefahren werden können.

    Foto ©www.wisthaler  - Skibekleidung und -ausrüstung im Onlineshop Skitouring
    Skibekleidung und -ausrüstung im Onlineshop Skitouring

    Damit die Bereitschaft von Seiten der Liftbetreiber auch in Zukunft gegeben ist, appellieren die Alpenvereine an alle Skitourengeher einige Empfehlungen zu beachten und die lokalen Regelungen der Skigebiete einzuhalten.

    Verhaltensregeln für die Pistenbenutzung

    1. Warnhinweise ernst nehmen

    2. Nur ausgewiesene Aufstiegsrouten und freigegebene Abfahrtspisten benutzen

    3. Nur am Pistenrand und hintereinander aufsteigen. Besondere Vorsicht vor Kuppen, in Engpassagen, Steilhängen und bei vereisten Pisten. Keine Querungen in unübersichtlichen Bereichen

    4. Frisch präparierte Pisten nur im Randbereich befahren. Über Nacht festgefrorene Spuren können die Pistenqualität stark beeinträchtigen

    5. Hunde gehören nicht auf Pisten

    6. Auch auf Pisten sind Tourengeher eigenverantwortlich unterwegs - alpine Gefahren und Situationen müssen selbst eingeschätzt werden

    Foto ©www.wisthaler  - Skibekleidung, Skiausrüstung und Skischuhe im Onlineshop Skitouring
    Skibekleidung, Skiausrüstung und Skischuhe im Onlineshop Skitouring

    Lebensgefahr durch Pistenraupen und Seilwinden

    Neben den oben angeführten Pistenregeln, ist es noch höchst ratsam sich daran zu halten, die Piste während der Pistenpräparierung nicht zu befahren. Die Pistengeräte in Bewegung, die sehr oft auch mit Seilwinden verbunden sind, können schnell zu einer tödlichen Falle für Skifahrer werden.

    Licht und Lärm als Störfaktoren für die Wildtiere

    Der Winter ist für Wildtiere eine karge Zeit, denn das Futter ist begrenzt und nährstoffarm. Plötzlich auftretende Skitourengeher und Schneeschuhwanderer sind für Wildtiere Stressfaktoren, die zu einem erhöhten Energieverbrauch führen, der jedoch mit der spärlichen Kost des Winters nicht gedeckt werden kann. Werden Tiere öfters an ihren angestammten, gewohnten Plätzen bei der Futteraufnahme gestört, kann dies für sie lebensgefährlich werden. Tourengeher müssen  sich deshalb von den Wildruhezonen fernhalten und die ausgewiesenen Routen nutzen.

    Tipp ---> Kaufberatung Stirnlampen "Welche Stirnlampe für welche Sportart?"

    SPORTLER Dynafit Onlineshop
    Foto Dynafit