Bike – Welches Fahrradschloss ist sicher?

    Lästig, aber nützlich. So ähnlich wird das Fahrradschloss wohl von den meisten Radfahrern weltweit erlebt und gesehen. Leider sind Bikes bei Dieben ähnlich begehrt, wie bei Bikern. Das Fahrradschloss kann helfen, das eigene Fahrrad zu behalten, ob es klappt und wenn ja, wie lange, hängt von vielen Faktoren ab. Hier gibt’s eine Übersicht.
    Fahrradschloss
    Ein Fahrradschloss ist erst sicher, wenn das Bike an einem fixen Gegenstand angeschlossen wird.

    Die hohe Anzahl der Fahrraddiebstähle der vergangenen Jahren lassen den Bike-Eigentümer erschaudern. Der Grund für das ständige Wachsen der Diebstahlsstatistiken bei Rädern ist, dass mit dem Zweiradtrend auch die Bikes immer teurer und wertvoller werden und dabei auch noch weitaus einfacher zu entwenden und veräußern sind, als das beispielsweise bei einem  Auto der Fall ist. Also: Bikediebstahl rules! …leider..

    Das Fahrradschloss ist wohl das bekannteste Mittel, um sein Bike zumindest für kurze Zeit an einem Ort zu sichern. Was gilt es zu bedenken, bevor man sich ein x-beliebiges Fahrradschloss kauft? Was gibt es außer dem passenden Schloss noch zu beachten? Wo und wie soll ein Fahrrad abgeschlossen werden?

    Welches Fahrradschloss eignet sich für welche Anforderung?

    - Sicherheit und Gewicht des Schlosses: Eine im wahrsten Sinne des Wortes gewichtige Problematik. Ein sicheres Schloss mit einer hohen Sicherheitsstufe ist schwer und kann auch schnell die 1 kg-Marke überschreiten. Die Ironie der Geschichte ist, dass ein hochpreisiges Edelbike, das ein besonders geringes Eigengewicht mit sich bringt, ein besonders sicheres und somit besonders schweres Schloss erfordert. Für ein günstiges Stadtrad reicht in den meisten Fällen ein leichtes Schloss, das den Gelegenheitsdieb an der „beiläufigen Mitnahme“ des Drahtesels hindert. Im Netz finden sich die verschiedenen Sicherheitsstufen der einzelnen Schlosshersteller, mit denen es recht einfach wird, das individuell passende Schloss für das geliebte Bike ausfindig zu machen.

    Cube Corvid C65 - Kombinationsschloss
    Cube Corvid C65 - Kombinationsschloss
    Kryptonite Evolution Series 4 Integrated Chain 1090 - Fahrradschloss
    Kryptonite Evolution Series 4 Integrated Chain 1090 - Fahrradschloss

    Welcher Schlosstyp für welchen Einsatz?

    Spiral- und Kabelschlösser sind sehr verbreitet und beliebt für günstige Räder, die schnell irgendwo angeschlossen werden müssen, aber auch nicht lange dort verbleiben. Dieser Schlosstyp verdankt seine Beliebtheit seinem geringen Gewicht, dem Preis und seiner Flexibilität, da mit diesem Schloss ein oder mehrere Bikes an einem Zaun, einer Laterne oder ähnlichem gesichert werden kann.

    Fuxon Kabelschloss - Fahrradschlösser
    Fuxon Kabelschloss - Fahrradschlösser
    Fuxon Zahlenschloss - Diebstahlsicherung
    Fuxon Zahlenschloss - Diebstahlsicherung

    Ketten-, Falt- und Bügelschlösser sind je nach Stärke des Modells und der verbauten Schließzylinderart weitaus gewichtiger, aber auch sehr viel sicherer als die oben genannten Spiral- und Kabelschlösser. Die Sicherung des Bikes an einem fixen Gegenstand gestaltet sich allerdings mit solchen Schwergewichten, vor allem den Bügelschlössern, schwieriger oder ist unmöglich, hierfür braucht es dann schon wertige Kettenschlösser mit einer Mindestlänge von 80-90 cm Länge.

    Kryptonite U - Evolution Mini-7 with Flex - Fahrradschloss
    Kryptonite U - Evolution Mini-7 with Flex - Fahrradschloss
    Kryptonite New York Fahgettaboudit 1410 - Fahrradschloss
    Kryptonite New York Fahgettaboudit 1410 - Fahrradschloss
    Abus Bordo Lite 6055 - Fahrradschloss
    Abus Bordo Lite 6055 - Fahrradschloss

    Wie und wo soll das Bike abgeschlossen werden?

    Grundsätzlich gilt, dass es eine bessere Idee ist, das Bike, egal welchen Wertes, an irgendeinen fixen, verankerten Gegenstand anzuschließen. Ein Fahrrad, das einfach nur durch ein Schloss gesichert ist, aber nirgends angeschlossen ist, kann in wenigen Sekunden in einen Lieferwagen gestellt und abtransportiert werden. Im besten Fall ist ein Fahrrad mit zwei verschiedenen Schlössern gesichert, sodass ein Knacken der Schlösser verschiedenes Know-how und Werkzeug erfordert.

    Fahrradschloss mit Schlüssel oder Zahlenschloss?

    Manche Menschen bevorzugen es, ohne Schlüssel ihr Fahrradschloss öffnen und schließen zu können, das hat natürlich den Vorteil, dass es keinen weiteren Schlüssel am Schlüsselbund braucht und dass kein Schlüssel brechen oder verloren gehen kann. Ein Zahlenschloss hat aber leider auch seine Nachteile. Die Knacksicherheit eines solchen Schlosses liegt unter dem eines Schlosses mit Schlüssel, allerdings kann auch ein Zahlenschloss gute Dienste leisten, wenn der Zahlencode ab Werk individuell verändert werden kann und wenn mindestens vier Ziffernreihen vorhanden sind.

    Fazit: Ein Fahrradschloss bietet je nach Sicherheitslevel mehr oder weniger Schutz vor dem Diebstahl des geliebten Fahrrads. Auf jeden Fall sollte das Schloss dem jeweiligen Wert des Bikes entsprechen, ein günstiges Kabelschloss sollte deshalb wirklich nur für ein günstiges Citybike verwendet werden, das vor dem „spontanen Diebstahl“ geschützt werden soll.

    Teure Bikes sollten grundsätzlich nicht für längere Zeit unbeaufsichtigt abgestellt werden, aber für kurze Zeit sollte für solche Räder sicherlich ein hochwertiges, mit hohem Sicherheitslevel ausgestattetes Schloss verwendet werden. Über das Fahrradschloss hinaus gibt es heutzutage die Möglichkeit das Bike mit einem GPS-Sender auszustatten, damit im Fall eines Diebstahls das Rad im Zusammenarbeit mit der Polizei geortet werden kann. Außerdem gibt es Hausratversicherungen oder spezielle Fahrradversicherungen, die nach bereits erfolgtem Diebstahl für eine angemessene finanzielle Entschädigung sorgen.

    Fahrradschloss Sportler Onlineshop
    Finde das passendes Schloss für dein Bike im Sportler Onlineshop. >>>
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren