Bikebrillen, neue Modelle - mehr Durchblick, mehr Schutz

    Bereite dich jetzt schon auf viele schöne Bikeausflüge vor und sieh dir in Ruhe die frisch eingetroffenen Brillenmodelle an. Insekten und diverse Umwelteinflüsse können beim Biken im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen. Die Augen sind durch diverse Flugobjekte, Wind und natürlich durch UV-Strahlung belastet oder gar gefährdet. Eine gute Bikebrille schirmt ab und garantiert den optimalen Durchblick, egal ob es draußen hell, dunkel, trocken oder nass zugeht.
    Fahrradbrillen im Sportler Onlineshop
    Fahrradbrillen schützen bei allen Wetterbedingungen nicht nur vor Sonne und Wind, sondern auch vor möglichen "Eindringlingen" wie Pollen, Staub und Insekten.
    Oakley Jawbreaker Prizm - Fahrradbrille
    Oakley Jawbreaker Prizm
    Oakley Sutro - Fahrradbrille
    Oakley Sutro

    Schutz vor „Eindringlingen“

    Der naheliegendste Grund beim Biken eine Brille zu tragen ist sicherlich, die Augen vor Staubpartikeln, Pollen und verschiedenen fliegenden Insekten zu schützen. Darüber hinaus verhindern gut anliegende Bikebrillen, die Austrocknung der Augen durch den Fahrtwind und damit auch unangenehme Tränenbildung und verminderte Sicht.

    Auch das UV-Licht fällt beim Radfahren über längere Zeit ins Auge und kann zu akuten und chronischen Schäden am Auge führen.
    Oakley Flight Jacket - Sportbrille
    Oakley Flight Jacket
    Oakley Portal - Sportbrille
    Oakley Portal
    Oakley Radar EV Advancer - Fahrradbrille
    Oakley Radar EV Advancer

    Sonnenbrille VS Bikebrille

    Beide Brillentypen schützen durch meist große Glasflächen die Augen vor frontalem und sehr oft auch vor seitlichem Lichteinfall. Der Unterschied zwischen einer klassischen Sonnenbrille und einer Brille zum Fahrradfahren ist einerseits an der Bauform, als andererseits an den technischen Merkmalen festzustellen.

    Fahrradbrillen mit attraktivem Design
    Mittlerweile bieten Brands Radsportbrillen mit so coolem Design an, dass diese gerne auch für den Alltagsgebrauch verwendet werden.
    Demon Imperial - Sportbrille
    Demon Imperial
    Demon Trail Dchrom - Sportbrille
    Demon Trail Dchrom

    Bikebrillen sind eng anliegend, rutschfest durch anpassbare Nasenauflagen und Bügel, und deren Gläser sind mit speziellen Beschichtungen versehen, damit auch bei flotten Temperaturschwankungen die Brille nicht beschlägt und bei Regen, oder bei starker Schweißentwicklung, die Tropfen möglichst schnell von den Gläsern perlen.

    Weiters sind für Mountainbiker und Downhiller noch skibrillenähnliche „Goggles“  auf dem Markt, die neben den Augen auch noch Teile des Gesichts schützen. 

    Fahrradbrillen für jeden Anspruch
    Mehr Schutz, mehr Sicht: viel mehr als nur eine "normale" Sonnenbrille!

    Tönung? Wenn ja, dann welche?

    Es kommt natürlich stark darauf an, wo, wann und wie lange man/frau durch spezielle Lichtverhältnisse fährt, aber grundsätzlich ist der Biker in den meisten Fällen mit einer leicht getönten Brille in den Farben Gelb bis Orange sehr gut bedient, dunkle Tönungen wie etwa braun, eignen sich nur bei sehr heller Umgebung. Bei trübem Wetter, nachts und bei ständig wechselnden Lichtverhältnissen (Tunnel, Unterführungen usw.) sind extrem dunkle Brillen unpraktisch und gefährlich.

    Fahrradbrillen, verschiedene Modelle online kaufen
    Linsen in den Farbtönen von Gelb bis Orange sind perfekt für Radfahrer. Lass dich von den verschiedensten Modellen inspirieren...

    Bei einigen Anbietern gibt es auch Bikebrillen mit austauschbaren Gläsern, sodass je nach Lichtintensität das passende Glas eingesetzt werden kann. Für Sehbrillenträger bieten sich Fahrradbrillen mit Sehstärke an oder solche, bei denen Gläser mit Sehstärke hinter der getönten Scheibe eingesetzt werden können. 

    FAZIT: Fahrradbrillen müssen Frontal- und Seitenschutz gegen starken Lichteinfall und Fremdkörper bieten. Sie sitzen fester und enganliegender als klassische Sonnenbrillen, rutschen nicht und sind vielfach mit austauschbaren, getönten Gläsern versehen.