Gletscherbrillen - Schützende Verdunklung

    Bei dem Wort „Gletscherbrille“ haben die meisten Menschen die mit Lederverkleidung abgeschirmten, schwarz verglasten Brillen der Anfangstage des Alpinismus im Kopf. Heutzutage sehen die meisten Gletscherbrillen technischer und stabiler aus und bieten einen weit besseren Durchblick in luftigen, schneebedeckten Höhen. Wer hoch hinaus will, der sollte seine Augen mit einer speziellen Gletscherbrille schützen, eine alltagstaugliche Sonnenbrille ist auf den weißen Dächern der Welt nicht ausreichend.
    Gletscherbrillen Onlineshop
    Wer hoch hinaus will, braucht die passende Brille, ansonsten drohen Netzhautschäden. Zum Shop >>>

    Je höher man/frau aufsteigt, umso stärker wird die UV-Einstrahlung und umso wichtiger wird es die Netzhaut zu schützen. Hochalpine Brillen haben im Vergleich zu einer klassischen Sonnenbrille eine sehr geringe Lichtdurchlässigkeit, deshalb „dämpfen“ sie das ins Auge fallende Licht sehr stark. Aufgrund dieses sehr verdunkelten Blickfelds sind Gletscherbrillen für den Alltagsgebrauch nicht zu empfehlen. Besonders im Straßenverkehr mit den ständig wechselnden Lichtverhältnissen ist eine solche extrem verdunkelte Brille ein No-Go!

    Die Gletscherbrille ist die extremste Ausprägung einer Sonnenbrille.
    Julbo Explorer 2.0 - Sportbrille
    Julbo Explorer 2.0
    Oakley Clifden - Sportbrille
    Oakley Clifden
    Oakley Anorak - Sportbrille
    Oakley Anorak

    Gründe für eine Gletscherbrille im hochalpinen Bereich:

    - Sie besitzt Gläser der Schutzkategorie 4. Dies ist die höchste verfügbare Kategorie, eine klassische Sonnenbrille hat Gläser bis zur Schutzkategorie 3.

    - Einige Hersteller bieten Gletscherbrillen mit nachdunkelnden Gläsern, die sich bei stärkerer Lichteinstrahlung verdunkeln, dieser Vorgang dauert allerdings eine halbe Minute oder mehr, das erneute Aufhellen der Gläser dauert einige Minuten. Die größere Bandbreite der Verdunkelung macht diese Brillen vielseitiger in ihrer Anwendung.

    - Seitliche, sehr oft abnehmbare, Sonnenblenden vermeiden den seitlichen Lichteinfall.

    - Gummieinsätze am Nasensteg vermeiden ein lästiges Abrutschen der Brille.

    - Verstellbare Brillenbügel verbessern den Halt der Brille im Gesicht bei schweißtreibender Aktivität

    - Schweißabsorbierende Leisten, Lüftungsschlitze und Antifog-Beschichtung sorgen für viel Komfort und beschlagfreien Durchblick

    - Verspiegelte und polarisierte Brillengläser vermindern Blendungen und verbessern das Blickfeld

    - Durch die optimierte, gebogene Form, liegen Gletscherbrillen enger am Gesicht, damit wird die seitlich eintretende Strahlung stark gemindert.

    Julbo MonteBianco - Sonnenbrille
    Julbo MonteBianco
    Oakley Split Shot Prizm Snow - Sportbrille
    Oakley Split Shot Prizm Snow
    Julbo Vermont Classic - Bergbrille
    Julbo Vermont Classic

    Pflegetipps für Sonnen- und Gletscherbrillen 

    Wie bei allen Brillen, egal ob klassische Sehbrille, Sonnenbrille oder Skibrille sollte auch die Gletscherbrille behutsam mit einem Brillenputztuch aus Mikrofaser gereinigt werden. Das spontane Abwischen der Brille am Jackenärmel sollte tunlichst vermieden werden, denn die sich darauf befindlichen Staubpartikel würden die Brillengläser zerkratzen. Der Transport der Brille sollte ausschließlich in einem Etui erfolgen, da andere Gegenstände im Rucksack oder in der Jackentasche dem kratzerfreien Durchblick ein jähes Ende setzen würden.

    Gletscherbrillen Onlineshop
    Höchst funktionell, modern oder retro-chic, die Auswahl bei Gletscherbrillen ist groß. Zum Shop >>>