Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK

    Kurioses

    Dies ist eine neue Rubrik, die sich aus komischen Fakten, Besonderheiten oder ganz einfach Kuriositäten aus dem Pistenalltag nährt. In diesem ersten Beitrag geht es um Pistengeräte, die ihren Dienst in nächtlichen Winterstunden verrichten und dabei auch viel Schnee aufwirbeln.
    Kurioses Winter 2019/20
    Die größte Pistenraupe kommt aus Sterzing. Ein Beast von beachtlicher Größe.

    Auf der Piste schon einmal einem BIEST begegnet?  

    So wie der Löwe der König der Tiere ist, besetzt das „Beast“ das höchste Treppchen der Pistenraupenskala. Die größte Pistenraupe der Welt, das Modell Beast, stammt von der Firma Prinoth AG aus Sterzing, ist zehn Meter lang und rund drei Meter hoch.

    Facts

    → Länge: 10 Meter
    → Höhe: ca. 3 Meter
    → Gewicht: 11.5 Tonnen
    → Kraft: 572 PS
    → Aktionsradius: 7 Meter

    572 PS schieben die 11.5 Tonnen schwere Pistenraupe an, ihre Arbeitsbreite beträgt sieben Meter. In Kombination mit der hohen Präpariergeschwindigkeit sorgt das für eine signifikante Zeit- und Kostenersparnis.

    Prinoth bedient weltweit Kunden, die der Südtiroler Pistenraupenfirma mit ihren 733 Angestellten einen jährlichen Umsatz von 208 Millionen Euro bescheren.

         

    Kurioses Winter 2019/20
    Volle Kraft voraus! Die neue Skisaison 2019/20 wartet schon auf den Starschuss...es wird ein Fest!
    Bald geht's los und das Beast powered über die Pisten. Auch im neuen Magalog Alpine Ski gibt es wieder viele Neuigkeiten. Hol ihn dir in deinem SPORTLER Store!