27 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 50€

Arc Teryx , Cerium SV - Kapuzenjacke - Damen

Die wärmste Jacke aus dem Angebot von Arc'Teryx.

400,00 500,00
-20
nur online

*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 50 € in DE,AT,IT
  • Arc Teryx Cerium SV - Kapuzenjacke - Damen, Blue
Das Produkt ist zur Zeit leider nicht verfügbar
2169354-2 27309

ArtNr. M2169354

Cerium SV - Kapuzenjacke - Damen

Die Cerium SV Hoody W's von Arc'Teryx ist die wärmste Isojacke der Marke. Sie zeichnet sich außerdem durch die strategische Positionierung der Isolierung (body mapping) und ihr schlichtes, hochwertiges Design aus. Die Isolierung besteht aus Gänsedaunen (RDS - nach strengen Tierschutzkritierien) kombiniert mit synthetischem Füllmaterial. Das Außenmaterial besteht aus dem stark wasserabweisenden Arato Nylon. Dank der durchdachten Wärmeisolierung und der wasserabweisende Funktion ist diese Jacke für Aktivitäten an sehr kalten Wintertagen geeignet.
  • Außenschicht aus Arato™ 10 Nylon
  • wasserdichte DWR-Imprägnierung
  • 850g Daune, kombiniert mit synthetischem Füllmaterial, strategisch positioniert (Design-System Down Composite Mapping)
  • Coreloft gepolsterte Schultern und Bündchen
  • Responsible Down Standard (RDS) zertifiziert
  • StormHood-Kapuze, helmkompatibel
  • Cohaesive System zur Anpassung der Kapuze
  • durchgehender Reißverschluss mit SLip Zip
  • elastische Bündchen für besseren Wärmeschutz
  • Seitentaschen mit Reißverschluss
  • Innentasche mit Reißverschluss
  • einstellbarer Jackensaum
Material:
RDS Responsabile Down Standard
RDS
 
DAUNE
DAUNE
Produktdetails:
  • Gewicht 395 g
  • MaterialZusammensetzung Main: 100% nylon
  • Größengang STD
  • Varianten Nr.2169354-2
  • Hersteller Nr.27309
  • Geeignet fürDamen
  • EinsatzbereichBergsteigen, Schneeschuhwandern, Skitouren, Wandern
Mehr über RDS
Der Responsible Down Standard garantiert, dass die verwendeten Daunen nicht von Tieren stammen, die unnötigen Qualen ausgesetzt wurden, wie Zwangsfütterung oder Lebendrupf. Der RDS ermöglicht die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette, und die eingesetzten Dauen können vom Zuchtbetrieb bis zum fertigen Kleidungsstück verfolgt werden. So können Haltungsbedingungen von Gänsen und Enten und der Tierschutz im Allgemeinen verbessert werden, sodass Daunen auf verantworltiche Art und Weise beschaffen werden. Der RDS gehört zu den am meisten genutzten Daunen-Standards in der Bekleidungsindustrie.
Mehr über DAUNE
Daunen sind die Unterfedern von Enten oder Gänsen. Die Verwendung von Daunen als Füllung für Polster und Bettzeug ist uralt. Daunen sind buchstäblich federleicht und sehr warm: Im Verhältnis zum Gewicht ist Daune so warm wie kaum ein zweites Material. Weitere Vorteile sind die starke Komprimierfähigkeit und die Bauschkraft. Dieses Bauschvermögen wird "Loft" genannt und in Cubic Inches (Cuin) gemessen.

Die von den meisten Outdoormarken verwendeten Daunen fallen als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie an (die zur Fleischproduktion gezüchteten Tiere werden nach dem Schlachten maschinell gerupft), stammen also weder aus Lebendrupf noch aus Stopfmast. Ein 100%iger Herkunftsnachweis ist bei Daunen allerdings beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Daunenprodukte werden daher von Tierschützern eher kritisch betrachtet.

Daune wird als Isolationsmaterial u.a. in Schlafsäcken und Outdoorbekleidung (Jacken, Westen, Handschuhe) verwendet. Damit die Daunenfüllung in der Jacke/im Schlafsack nicht verrutscht, ist sie in der Regel in Kammern gefüllt, die unterschiedlich angeordnet sein können. Daraus ergibt sich das typische Stepp-Design von Daunenprodukten. Den Nachteilen der Daune, sich mit Wasser vollzusaugen, dabei schwer zu werden, nicht mehr zu wärmen und sehr langsam zu trocknen, kommen modernste Technologien bei: Die Daunen werden mit einer wasserabweisenden Ausrüstung (Fluorverbindungen, Silikonierung,...) versehen, damit sie möglichst trocken bleiben. Manchmal werden Daunenfüllungen auch antibakteriell veredelt, damit sich kein unangenehmer Geruch bilden kann, das Daunenprodukt also seltener gewaschen werden muss.

Alle Vorteile von Daune im Überblick:
wärmedämmend
sehr leicht
stark komprimierbar
hohe Bauschkraft


Allgemein gilt es, Daunenprodukte (Daunenjacken, Daunenschlafsäcke...) möglichst selten zu waschen, besonders dann, wenn sie wasserdicht sind. Nach eingehendem Lesen der Waschanleitung Reißverschlüsse schließen, das Produkt auf links drehen und in der Waschmaschine mit Daunenwaschmittel waschen. Wichtig sind eine hohe Wassermenge (wie es bei Fein- und Wollwaschprogrammen der Fall ist) und intensives Spülen. Keinen Weichspüler verwenden. Stark verschmutzte Stellen ev. mit Gallseife vorbehandeln. Im Trockner bei max. 30° trocknen und ev. ein paar saubere Tennisbälle mit in den Trockner geben. Den Trockenvorgang so oft wiederholen, bis die Daunenfüllung komplett trocken ist. Restfeuchtigkeit führt zu Schimmelbildung.

Wer Zeit und viel Geduld hat, kann sein Daunenprodukt auch in Handwäsche waschen, am besten in der Badewanne. Mehrmals mit klarem Wasser spülen und das Produkt auf keinen Fall stark auswringen. Die Jacke/den Schlafsack zum Trocknen waagrecht auslegen und bis zu 10 Tage (!) trocknen lassen.
Ähnliche Produkte