Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
22 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

Black Yak , Maiwa Light - Daunenjacke Skitouring - Damen

Funktionelle Daunenjacke mit Stretcheinsätzen.

259,00
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
Farbe
Red
Sofort versandbereit Lieferzeit 1-3 Werktage
2105733-3 PAW7504

ArtNr. M2105733

Maiwa Light - Daunenjacke Skitouring - Damen

Die funktionelle Isolationsjacke für Damen Maiwa Light Down Jacket von Black Yak punktet mit einer ausgezeichneten Wärmeleistung, die durch die Kombination von wasserabweisender Gänsedaune und PrimaLoft Gold Fasern gegeben ist. Die Stretcheinsätze unter den Armen ermöglichen freie Mobilität und da die Maiwa-Damenjacke stark komprimierbar ist, findet sie selbst im vollsten Rucksack einen Platz. Die neuartigen Steppungen und die innovative Farbgebung machen diese Skitourenjacke unvergleichbar.
  • Aus robustem Cordura Ripstop Außenmaterial
  • Einsätze aus warmem, atmugssaktivem Cordura Fleece
  • wasserabweisende Gänsedaune in Kombination mit PrimaLoft Gold Fasern
  • kleines Packmaß
  • Seitentaschen mit Reißverschluss
  • hoher Kragen mit Kinnschutz
  • elastische Bündchen
  • verlängerter Rücken
  • ergonomische Ärmel
  • Passform: regular fit
CORDURA
CORDURA
RDS Responsabile Down Standard
RDS
DAUNE
DAUNE
Produktdetails:
  • Gewicht 356 g
  • MaterialZusammensetzung 100% nylon; reinforcements: Cordura; insulation: down.
  • Größengang STD
  • Varianten Nr.2105733-3
  • Hersteller Nr.PAW7504
  • Geeignet fürDamen
  • EinsatzbereichBergsteigen, Schneeschuhwandern, Skitouren, Wandern
Mehr über CORDURA
Cordura ist ein extrem strapazierfähiges Nylonmaterial (Polyamid), das vor allem bei Rucksäcken und Bergschuhen eingesetzt wird und dort für besondere Haltbarkeit sorgt. Bei der Herstellung werden geschnittene Polyamidfasern erneut versponnen, was Cordura besonders abrieb- und reißfest macht.

Die Textilforschung hat das vielseitige Material auch für Bekleidung nutzbar gemacht, wo es zum Beispiel als Skikanten- und Steigeisenschutz bei Hosen verwendet wird.

Cordura-Textilien sind auf lange Haltbarkeit ausgelegt. Das abriebfeste, texturierte Nylon trocknet schnell und weist Wasser ab. Cordura, ein eingetragenes Warenzeichen des Schweizer Unternehmens Invista, ist in unterschiedlichen Stärken erhältlich.
Mehr über RDS
Der Responsible Down Standard garantiert, dass die verwendeten Daunen nicht von Tieren stammen, die unnötigen Qualen ausgesetzt wurden, wie Zwangsfütterung oder Lebendrupf. Der RDS ermöglicht die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette, und die eingesetzten Dauen können vom Zuchtbetrieb bis zum fertigen Kleidungsstück verfolgt werden. So können Haltungsbedingungen von Gänsen und Enten und der Tierschutz im Allgemeinen verbessert werden, sodass Daunen auf verantworltiche Art und Weise beschaffen werden. Der RDS gehört zu den am meisten genutzten Daunen-Standards in der Bekleidungsindustrie.
Mehr über DAUNE
Daunen sind die Unterfedern von Enten oder Gänsen. Die Verwendung von Daunen als Füllung für Polster und Bettzeug ist uralt. Daunen sind buchstäblich federleicht und sehr warm: Im Verhältnis zum Gewicht ist Daune so warm wie kaum ein zweites Material. Weitere Vorteile sind die starke Komprimierfähigkeit und die Bauschkraft. Dieses Bauschvermögen wird "Loft" genannt und in Cubic Inches (Cuin) gemessen.

Die von den meisten Outdoormarken verwendeten Daunen fallen als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie an (die zur Fleischproduktion gezüchteten Tiere werden nach dem Schlachten maschinell gerupft), stammen also weder aus Lebendrupf noch aus Stopfmast. Ein 100%iger Herkunftsnachweis ist bei Daunen allerdings beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Daunenprodukte werden daher von Tierschützern eher kritisch betrachtet.

Daune wird als Isolationsmaterial u.a. in Schlafsäcken und Outdoorbekleidung (Jacken, Westen, Handschuhe) verwendet. Damit die Daunenfüllung in der Jacke/im Schlafsack nicht verrutscht, ist sie in der Regel in Kammern gefüllt, die unterschiedlich angeordnet sein können. Daraus ergibt sich das typische Stepp-Design von Daunenprodukten. Den Nachteilen der Daune, sich mit Wasser vollzusaugen, dabei schwer zu werden, nicht mehr zu wärmen und sehr langsam zu trocknen, kommen modernste Technologien bei: Die Daunen werden mit einer wasserabweisenden Ausrüstung (Fluorverbindungen, Silikonierung,...) versehen, damit sie möglichst trocken bleiben. Manchmal werden Daunenfüllungen auch antibakteriell veredelt, damit sich kein unangenehmer Geruch bilden kann, das Daunenprodukt also seltener gewaschen werden muss.

Alle Vorteile von Daune im Überblick:
wärmedämmend
sehr leicht
stark komprimierbar
hohe Bauschkraft


Allgemein gilt es, Daunenprodukte (Daunenjacken, Daunenschlafsäcke...) möglichst selten zu waschen, besonders dann, wenn sie wasserdicht sind. Nach eingehendem Lesen der Waschanleitung Reißverschlüsse schließen, das Produkt auf links drehen und in der Waschmaschine mit Daunenwaschmittel waschen. Wichtig sind eine hohe Wassermenge (wie es bei Fein- und Wollwaschprogrammen der Fall ist) und intensives Spülen. Keinen Weichspüler verwenden. Stark verschmutzte Stellen ev. mit Gallseife vorbehandeln. Im Trockner bei max. 30° trocknen und ev. ein paar saubere Tennisbälle mit in den Trockner geben. Den Trockenvorgang so oft wiederholen, bis die Daunenfüllung komplett trocken ist. Restfeuchtigkeit führt zu Schimmelbildung.

Wer Zeit und viel Geduld hat, kann sein Daunenprodukt auch in Handwäsche waschen, am besten in der Badewanne. Mehrmals mit klarem Wasser spülen und das Produkt auf keinen Fall stark auswringen. Die Jacke/den Schlafsack zum Trocknen waagrecht auslegen und bis zu 10 Tage (!) trocknen lassen.