Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
22 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

Dainese , Hector Wristguard 13 - Handgelenkschützer

Handgelenkschützer aus Neopren: Anti-Shock-Platte, drei Regulierungsstraps.

-50%

24,97 49,95
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
Farbe
Black/Anthracite
Sofort versandbereit Lieferzeit 1-3 Werktage
2022157-3 4879919

ArtNr. M2022157

Hector Wristguard 13 - Handgelenkschützer

Schützt deine Handgelenke: Hector Wristguard 13 von Dainese. Aus Neopren, mit aufpralldämpfender Anti-Shock-Platte aus Polypropylen, Polyethylen-Füllung und drei Straps zur optimalen Fixierung und Größenanpassung. Maße: 17 cm Länge x 15 cm Handumfang.

Hinweis:
Im Gegensatz zum Foto, ist der Plastikteil durchsichtig und nicht grün. Im Lieferumfang sind 2 Stück enthalten.
Produktdetails:
  • Varianten Nr.2022157-3
  • Hersteller Nr.4879919
  • EinsatzbereichSki Alpin, Snowboard, Ski Freeride
Mehr über Dainese
Dainese Protektoren und Helme - zuverlässiger Schutz
Dainese - Jedem der auf Sicherheit beim Skifahren, Snowboarden oder Freeriden baut, ist diese Marke ein Begriff! Dainese Protektoren und Dainese Helme schützen deinen Körper und Kopf bei Stürzen und verhindern oft schlimme Verletzungen. Im SPORTLER Onlineshop findest du Dainese Ellbogenprotektoren, Dainese Protektorhosen, Protektorwesten von Dainese sowie Rückenprotektoren von Dainese. Mit ihnen bist du bei deiner Lieblingssportart im Winter rundum geschützt, da Schläge und Stöße durch die weiche Basis mit Hartschale optimal absorbiert und die Aufprallkräfte großflächig verteilt werden. Dainese ist im Wintersport nicht mehr wegzudenken. Die Abteilung No Impact, die 1994 entstand, brachte das Knowhow in Sportarten wie Alpinski, MTB und Snowboard. Es gab schon bald die ersten Rückenprotektoren für den Skisport und Abfahrtlegenden wie Kristian Ghedina oder Isolde Kostner profitierten erstmals davon. Lasse Kjus war 2000 bei der Entwicklung des ersten Dainese Skihelms maßgeblich beteiligt.