27 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 50€

Dolomite , Cinquantaquattro High GORE-TEX - Freizeit- und Wanderschuh - Herren

Ausgesprochen bequemer und wasserdichter Freizeitschuh.

168,35 185,00
-9

*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 50 € in DE,AT,IT
  • Dolomite Cinquantaquattro High GORE-TEX - Freizeit- und Wanderschuh - Herren, Blue
  • Dolomite Cinquantaquattro High GORE-TEX - Freizeit- und Wanderschuh - Herren, Brown
  • Dolomite Cinquantaquattro High GORE-TEX - Freizeit- und Wanderschuh - Herren, Grey
  • Dolomite Cinquantaquattro High GORE-TEX - Freizeit- und Wanderschuh - Herren, Violet
Farbe
Größentabelle Größe
Sofort Verfügbar Versandbereit in 1-3 Werktage
2103846-8 247958

ArtNr. M2103846

Cinquantaquattro High GORE-TEX - Freizeit- und Wanderschuh - Herren

Der Cinquantaquattro High GTX von Dolomite ist ein ausgesprochen bequemer und robuster Herrenschuh in schlichtem sportlichem Design und aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt. Die Vibram Sohle bietet einen ausgezeichneten Grip auf verschiedenstem Untergrund und die GORE-TEX Membran sorgt für Atmungsaktivität und Wasserfestigkeit. Der Cinquantaquattro High GTX eignet sich für Alltag und Freizeit genauso gut, wie für Wanderungen und kann auch bei schlechtem Wetter getragen werden. Das Dolomite Anatomic System (DAS) Fußbett reduziert die Belastung für Gelenke, somit ermüden die Beine nicht so schnell.
  • Obermaterial weiches Nubukleder
  • gut dämpfende und griffige Vibram Sohle
  • atmungsaktiv, wasserdicht und trittsicher
  • Dolomite Anatomic System (DAS)
  • Schnürschuh
  • Passform: regular fit
Material:
GORE-TEX
GORE-TEX
 
VIBRAM
VIBRAM
 
LEATHER
LEDER
Produktdetails:
  • Saison 117
  • Laufsohle Dolomite Vibram®; shock-absorbing microporous
  • Innensohle Gore-tex® Sierra 4LY
  • Obermaterial Oil Nubuk
  • Futter Gore-tex® Sierra 4LY
  • Größengang UK
  • Varianten Nr.2103846-8
  • Hersteller Nr.247958
  • EinsatzbereichSportswear Freizeit, Wandern
Mehr über GORE-TEX
Die ultradünne GORE-TEX Membran besteht aus PTFE (Polytetrafluorethylen) und ist mit 1,4 Milliarden Poren/cm² ausgestattet. Diese Poren sind so klein, dass die Membran von außen kein Wasser durchlässt, aber groß genug, um Schweiß in Form von Wasserdampf von innen nach außen entweichen zu lassen. Die GORE-TEX Membran ist daher wasserdicht und atmungsaktiv. Daneben bietet sie sehr guten Windschutz.

Die vom Ende der 1950er Jahre gegründeten Technologieunternehmen W.L. Gore & Associates entwickelte GORE-TEX Membran aus expandiertem PTFE ist seit den 1070ern auf dem Markt und wird seither ständig weiterentwickelt. Die verschiedenen Typen von GORE-TEX Membranen kommen in Outdoorbekleidung und Schuhen zum Einsatz.

Wie ist die GORE-TEX Membran in einem Kleidungsstück verarbeitet?
Bei den Jacken zum Beispiel kann die Membran mit dem Oberstoff fest verbunden und innen mit einem Futter geschützt sein (2-Lagen-Konstruktion). Bei Winterjacken kann zusätzlich eine Isolationsschicht (Bsp. PrimaLoft) zwischen dem 2-lagigen Laminat und dem Innenfutter verarbeitet sein.
Bei der 3-Lagen-Konstruktion ist die GORE-TEX Membran fest mit dem Obermaterial und dem Innenfutter verbunden, sodass zwischen den einzelnen Lagen keine Reibung entstehen kann. Das Ergebnis ist hohe Strapazierfähigkeit.
Mehr über VIBRAM
Vibram ist ein Warenzeichen der gleichnamigen italienischen Firma mit Sitz in der Provinz Varese. Der Erfinder der Vibram-Schuhsohlen aus abriebfestem Gummi ist Vitale Bramani, dessen Namens-Anfangsbuchstaben den Namen Vibram konstituieren. In den 30er Jahren meldet er die erste wasser- und winterfeste Sohle für Bergschuhe zum Patent an.

Vibram-Sohlen werden in den Bereichen Outdoor (Kletterschuhe, Wanderschuhe, Trekkingschuhe, Alpinstiefel, Zehenschuhe), Freizeit, Mode, Motorsport, Orthopädie und Arbeit verwendet. Vibram-Sohlen gibt es in den unterschiedlichsten Gummimischungen. Das Sohlenprofil ist auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmt. Vibram-Sohlen stehen für hohe Qualität und lange Haltbarkeit.
Mehr über LEDER
Leder wird heutzutage vor allem in der Schuhproduktion verwendet und spielt dabei eine entscheidende Rolle: Es gibt verschiedene Arten von Leder sehr unterschiedlicher Qualität. Drei Kriterien sind zu beachten: Erstens, von welchem Tier die Haut stammt, zweitens, welcher Teil der Haut verwendet wird und drittens das Gerbverfahren.

Das aus gegerbten Tierhäuten hergestellte Leder bietet eine Reihe von Vorteilen. Der größte Teil des Leders wird von der Schuhindustrie verarbeitet. Die ältesten Lederschuhe sind Tausende von Jahren alt. Auch die Gletschermumie Ötzie trug Schuhe aus Hirschleder. Leder ist formbar, kann vernäht werden, durch Imprägnierung wasserdicht gemacht werden und bietet Schutz vor Verletzungen.

An der Oberfläche aufgerautes Leder wird allgemein als Rauleder bezeichnet. Das an der Narbenseite (Oberseite der Tierhaut) geschliffene Rauleder nennt man Nubukleder, das auf der Fleischseite (Lederrückseite) aufgeraute Veloursleder.
Mehr über Dolomite
Italienische Qualitätsschuhe seit 1897
Dolomite ist (seit 1998) Teil der italienischen Tecnica-Gruppe. Die Ursprünge von Dolomite reichen jedoch zurück ins ferne Jahr 1897, als Giuseppe Garbuio im Trevisanischen die "Fabbrica Scarpe Montello" gründet. Seit 1930 heißt das Unternehmen La Dolomite, seit 1970 Dolomite.

Schuhe von Dolomite sind über die Grenzen Italiens hinaus bekannt und bieten dem Bergsportler und Wanderer Qualität und hohen Tragekomfort.
Ähnliche Produkte