Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
22 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

Sorel , Caribou Wool

Warm und stabil. Für warme und trockene Füße. Herausnehmbarer Innenstiefel.

-40%

101,40 169,00
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
  • Sorel Caribou Wool, Tobacco (Brown)
Das Produkt ist zur Zeit leider nicht verfügbar
2029040-4 NM1481

ArtNr. M2029040

Caribou Wool

Warmer, stabiler Winterstiefel Caribou Wool von Sorel, mit dem du bei deinen Winteraktivitäten (Winterwanderungen, Rodeln, Schneeschuhtouren etc.) immer warme und trockene Füße hast.

Mit herausnehmbarem Innenstiefel aus Wolle und Schneekragen aus Sherpa Pile.

Material:
Obermaterial: wasserdichtes Leder, versiegelte Nähte
Zwischensohle: Filzeinlage (als Kälteschutz)
Außensohle: vulkanisierter Gummi mit AeroTrac-Profil
LEATHER
LEDER
Produktdetails:
  • Gewicht 1106 g
  • Obermaterial Leather
  • Futter und Decksohle Wool
  • Laufsohle Rubber
  • Größengang US
  • Varianten Nr.2029040-4
  • Hersteller Nr.NM1481
  • EinsatzbereichSchneeschuhwandern, Freizeit
Mehr über LEDER
Leder wird heutzutage vor allem in der Schuhproduktion verwendet und spielt dabei eine entscheidende Rolle: Es gibt verschiedene Arten von Leder sehr unterschiedlicher Qualität. Drei Kriterien sind zu beachten: Erstens, von welchem Tier die Haut stammt, zweitens, welcher Teil der Haut verwendet wird und drittens das Gerbverfahren.

Das aus gegerbten Tierhäuten hergestellte Leder bietet eine Reihe von Vorteilen. Der größte Teil des Leders wird von der Schuhindustrie verarbeitet. Die ältesten Lederschuhe sind Tausende von Jahren alt. Auch die Gletschermumie Ötzie trug Schuhe aus Hirschleder. Leder ist formbar, kann vernäht werden, durch Imprägnierung wasserdicht gemacht werden und bietet Schutz vor Verletzungen.

An der Oberfläche aufgerautes Leder wird allgemein als Rauleder bezeichnet. Das an der Narbenseite (Oberseite der Tierhaut) geschliffene Rauleder nennt man Nubukleder, das auf der Fleischseite (Lederrückseite) aufgeraute Veloursleder.