Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
21 Filialen in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

The North Face , Women's Evolution II Triclimate Jacket

Doppeljacke: wasserdichte HyVent-Außenjacke, Fleece-Innenjacke.

-30%

154,00 220,00
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
Farbe
TNF Black
Sofort versandbereit Lieferzeit 1-3 Werktage
2019011-10 T0A6QH

ArtNr. M2019011

Women's Evolution II Triclimate Jacket

Women's Evolution II Triclimate Jacket kombiniert eine HyVent-Außenjacke mit einer weichen Fleece-Innenjacke .


Die Doppeljacke aus der Outdoor Explore-Kollektion von The North Face ist perfekt für diverse Outdooraktivitäten, für Winterwanderungen, Schneeschuhwanderungen usw. geeignet.


Der Vorteil von Doppeljacken liegt auf der Hand: Außen- und Innenjacke können auch separat getragen werden, was den Einsatzbereich enorm erweitert.

Für jedes Wetter und jeden Aktivitätsgrad ist was dabei: Bei kalter, feuchter Witterung ist die Doppeljacke super, bei feuchtem, mildem Wetter reicht die wasserdichte, atmungsaktive Außenjacke, bei trockenem, kühlem Wetter reicht die Innenjacke. Daher der Name Triclimate : ein Produkt, drei Tragevarianten!


Details Außenjacke:
wasserdichte HyVentbeschichtung für optimalen Wetterschutz
2 Außentaschen mit Reißverschluss
Unterarm-Ventilationsreißverschlüsse
regulierbare Kapuze
Klettriegel am Ärmelsaum


Details Innenjacke:
Polartec Classic Micro-Fleece
2 Reißverschlusstaschen, 2 offene Innentaschen

Material:
POLARTEC CLASSIC
POLARTEC CLASSIC
HYVENT
HYVENT
Produktdetails:
  • MaterialBody: 70D 100% Nylon Faille HyVent; inner: 100% polyester
  • Varianten Nr.2019011-10
  • Hersteller Nr.T0A6QH
  • Geeignet fürDamen
  • EinsatzbereichBergsteigen, Schneeschuhwandern, Wandern
Mehr über das Material POLARTEC CLASSIC
Polartec Classic, seit 1981 auf dem Markt, bietet dir ein exzellentes Verhältnis von Wärmerückhaltevermögen und Wasserdampfdurchlässigkeit (Atmungsaktivität). Das Fleecematerial ist warm, leicht, weich, geschmeidig und angenehm auf der Haut. Es trocknet rasch, ist strapazierfähig und pflegeleicht. Polartec Classic gibt es in mehreren Ausführungen: Polartec Classic 100 (dünn), Polartec Classic 200 (mitteldick), Polartec Classic 300 (dick). Die Zahlen bezeichnen das Gewicht in Gramm pro Quadratmeter.

Polartec ist Weltmarktführer im Bereich Fleece (deutsch: Faserpelz). Fleece-Bekleidung ist als wärmende Mittel- oder Außenschicht im Sinne des Kleidens nach dem Zwiebelschalenprinzip perfekt.
Mehr über das Material HYVENT
HyVent ist eine von The North Face entwickelte Technologie, die Hardshelljacken und -hosen wasserdicht sowie atmungsaktiv macht. Kurz gesagt handelt es sich dabei um eine Polyurethan-Beschichtung, die mit ihren Mikroporen Wassertropfen von außen nicht durchlässt, aber Schweiß in Form von Wasserdampf nach außen entweichen lässt. Daher ist Bekleidung aus HyVent wasserfest und atmungsaktiv.

HyVent kommt in mehreren Varianten vor, zum Beispiel als HyVent Alpha (bester Schutz auch unter härtesten Witterungsbedingungen), HyVent 2 L, HyVent 2,5 L und HyVent 3L.
Mehr über die Marke The North Face
The North Face: die Nordwand.
The North Face steht ganz im Bann der Nordflanke, sie ist dem amerikanischen Unternehmen Symbol, Logo und Name. Die breite Produktpalette von The North Face umfasst Bekleidung und Ausrüstung für das Bergsteigen und Wandern sowie Trailrunning und Alpin- und Sportklettern. Dazu Ski Alpin, Ski Freeride, Skitouren und Schneeschuhwandern. The North Face ist ein Jackenspezialist, die The North Face Jacken bestechen durch tolle Schnitte und innovative Materialien. 1999 bringt The North Face erstmals Wanderschuhe und Trailrunning-Laufschuhe auf den Markt, 2003 Kletter- und Boulderbekleidung. Testimonials vertreten das amerikanische Label The North Face, so bei der ersten freien Begehung der Salathe Wall am El Capitan (Yosemite Park 1988) durch Todd Skinner, oder bei der Eroberung des Shishapangma durch Simone Moro - der ersten Winterbegehung des vierzehnthöchsten Berges der Welt.