23 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

Zanier , Vogue - Allround-Handschuh - Damen

Allround-Damenhandschuh zum Skifahren und für alle anderen Aktivitäten im Winter.

119,95
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
  • Zanier Vogue - Allround-Handschuh - Damen, Black
  • Zanier Vogue - Allround-Handschuh - Damen, Black/Brown
Farbe
Größentabelle Größe
Sofort versandbereit Lieferzeit 1-3 Werktage
2163993-5 27038

ArtNr. M2163993

Vogue - Allround-Handschuh - Damen

Der Zanier VOGUE ist ein Allround-Damenhandschuh zum Skifahren und für alle anderen Aktivitäten im Winter. Das Außenmaterial besteht aus weichem Schafsleder und ist mit einem eleganten Steppmuster verziert. Eine warme Isolierung aus echter Daune hält die Hände angenehm warm, ein weicher Wollbund sorgt für extra Komfort.
  • aus Ziegenleder
  • mit Daunen-Isolierung
  • Bund aus Wolle
Material:
LEATHER
LEDER
 
DAUNE
DAUNE
Produktdetails:
  • MaterialZusammensetzung Shell: sheepskin, palm: sheepskin
  • Größengang STD
  • Varianten Nr.2163993-5
  • Hersteller Nr.27038
  • Geeignet fürDamen
  • EinsatzbereichSki Alpin
Mehr über LEDER
Leder wird heutzutage vor allem in der Schuhproduktion verwendet und spielt dabei eine entscheidende Rolle: Es gibt verschiedene Arten von Leder sehr unterschiedlicher Qualität. Drei Kriterien sind zu beachten: Erstens, von welchem Tier die Haut stammt, zweitens, welcher Teil der Haut verwendet wird und drittens das Gerbverfahren.

Das aus gegerbten Tierhäuten hergestellte Leder bietet eine Reihe von Vorteilen. Der größte Teil des Leders wird von der Schuhindustrie verarbeitet. Die ältesten Lederschuhe sind Tausende von Jahren alt. Auch die Gletschermumie Ötzie trug Schuhe aus Hirschleder. Leder ist formbar, kann vernäht werden, durch Imprägnierung wasserdicht gemacht werden und bietet Schutz vor Verletzungen.

An der Oberfläche aufgerautes Leder wird allgemein als Rauleder bezeichnet. Das an der Narbenseite (Oberseite der Tierhaut) geschliffene Rauleder nennt man Nubukleder, das auf der Fleischseite (Lederrückseite) aufgeraute Veloursleder.
Mehr über DAUNE
Daunen sind die Unterfedern von Enten oder Gänsen. Die Verwendung von Daunen als Füllung für Polster und Bettzeug ist uralt. Daunen sind buchstäblich federleicht und sehr warm: Im Verhältnis zum Gewicht ist Daune so warm wie kaum ein zweites Material. Weitere Vorteile sind die starke Komprimierfähigkeit und die Bauschkraft. Dieses Bauschvermögen wird "Loft" genannt und in Cubic Inches (Cuin) gemessen.

Die von den meisten Outdoormarken verwendeten Daunen fallen als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie an (die zur Fleischproduktion gezüchteten Tiere werden nach dem Schlachten maschinell gerupft), stammen also weder aus Lebendrupf noch aus Stopfmast. Ein 100%iger Herkunftsnachweis ist bei Daunen allerdings beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Daunenprodukte werden daher von Tierschützern eher kritisch betrachtet.

Daune wird als Isolationsmaterial u.a. in Schlafsäcken und Outdoorbekleidung (Jacken, Westen, Handschuhe) verwendet. Damit die Daunenfüllung in der Jacke/im Schlafsack nicht verrutscht, ist sie in der Regel in Kammern gefüllt, die unterschiedlich angeordnet sein können. Daraus ergibt sich das typische Stepp-Design von Daunenprodukten. Den Nachteilen der Daune, sich mit Wasser vollzusaugen, dabei schwer zu werden, nicht mehr zu wärmen und sehr langsam zu trocknen, kommen modernste Technologien bei: Die Daunen werden mit einer wasserabweisenden Ausrüstung (Fluorverbindungen, Silikonierung,...) versehen, damit sie möglichst trocken bleiben. Manchmal werden Daunenfüllungen auch antibakteriell veredelt, damit sich kein unangenehmer Geruch bilden kann, das Daunenprodukt also seltener gewaschen werden muss.

Alle Vorteile von Daune im Überblick:
wärmedämmend
sehr leicht
stark komprimierbar
hohe Bauschkraft


Allgemein gilt es, Daunenprodukte (Daunenjacken, Daunenschlafsäcke...) möglichst selten zu waschen, besonders dann, wenn sie wasserdicht sind. Nach eingehendem Lesen der Waschanleitung Reißverschlüsse schließen, das Produkt auf links drehen und in der Waschmaschine mit Daunenwaschmittel waschen. Wichtig sind eine hohe Wassermenge (wie es bei Fein- und Wollwaschprogrammen der Fall ist) und intensives Spülen. Keinen Weichspüler verwenden. Stark verschmutzte Stellen ev. mit Gallseife vorbehandeln. Im Trockner bei max. 30° trocknen und ev. ein paar saubere Tennisbälle mit in den Trockner geben. Den Trockenvorgang so oft wiederholen, bis die Daunenfüllung komplett trocken ist. Restfeuchtigkeit führt zu Schimmelbildung.

Wer Zeit und viel Geduld hat, kann sein Daunenprodukt auch in Handwäsche waschen, am besten in der Badewanne. Mehrmals mit klarem Wasser spülen und das Produkt auf keinen Fall stark auswringen. Die Jacke/den Schlafsack zum Trocknen waagrecht auslegen und bis zu 10 Tage (!) trocknen lassen.
Mehr über Zanier
Zanier Online Shop: Authentisch gut
Die österreichische Firma Zanier ist bekannt für die Entwicklung und Produktion hochwertiger Handschuhe für den Winter- und Bergsport. Die Zanier Handschuhe werden in enger Kooperation mit Spitzensportlern weiterentwickelt. Zanier lancierte 1999 die ersten beheizbaren Skihandschuhe mit integrierter Heiztechnologie. Das ist der Beweis für intelligente Weiterentwicklung und ständige Innovation. Beste Materialien und modernste Technologien wie Ziegenleder, GORE-TEX, GORE WINDSTOPPER und GORE ACTIV sorgen dafür, dass sich Zanier Kunden in jeder Situation auf ihre Handschuhe verlassen können. Egal ob Zanier Skihandschuhe für Kinder oder Erwachsene, alle garantieren angenehme Wärme, hohen Komfort und trockene Hände. Dafür verwendet Zanier spezielle Isoliermaterialien wie echte Gänsedaune, Tirolwool, Merinowool, Tecnopile, Primaloft, Thinsulate u.a. Zanier Skihandschuhe zählen mittlerweile zu den Topmarken. Im Sportler Zanier Shop gibt es eine große Auswahl an Skihandschuhen zu fairen Konditionen.