Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK

    Patagonia Shell Yeah! 2019

    Wasserdicht – fair – recycled. Zu 100%. Es gibt eine ganze Menge Outdoorhersteller, die Plastikabfall wiederaufbereiten und daraus wieder „neue“ Produkte herstellen, doch Patagonia ist wie so oft ein Leader wenn es um ökologisch und fair vertretbare Produktionsmethoden geht, und bietet nun hochwertigste Shells, also „Außenjacken“, die komplett aus recycelten Ausgangsmaterialien hergestellt wurden. Hut ab, Jacke an…Shell Yeah!
    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia zeigt, dass auch aus 100% recycelten Materialien hochwertige Jacken möglich sind.

    Das Zweigespann für eine bessere Zukunft

    Die Textilrevolution, die von Patagonia angestrebt wird, basiert auf zwei Pfeilern, auf Recycling und auf Fair Trade. Werden beide Faktoren intelligent, ernsthaft und langfristig in der Erstellung von Produkten berücksichtigt, so könnten in einigen Jahren die Umweltauswirkungen der weltweiten Textilherstellung tatsächlich stark reduziert werden.

    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia Triolet - GORE-TEX Kapuzenjacke - Herren
    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia Maple Grove Down Parka - Daunenjacke mit Kapuze - Herren
    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia Micro Puff - Hybridjacke Trekking - Herren
    Patagonia Shell Yeah
    Bestens ausrüsten ohne die Natur zu schädigen. Dies ist der Leitgedanke, den Patagonia zum Leader der nachhaltigen Textilproduzenten macht.

    Durch das konsequente Recycling von Plastikabfällen kann die massive Abhängigkeit vom Erdöl vermindert und riesige Deponien langsam aber stetig abgebaut werden. Ein Großteil der Kleiderherstellung erfolgt weltweit mit der Energie aus Kohlekraftwerken, die dabei entstehenden Emissionen entsprechen den gesamten Abgasen aus allen internationalen Flügen und der Seeschifffahrt zusammengenommen.

    Patagonia Shell Yeah
    Aus alten Plastikflaschen werden neue Funktionsjacken - Patagonia hat definitiv das Know-How dafür.

    Aus dem Vorher und dem Nachher wird die Gegenwart

    Präkonsumrecycling und Postkonsumrecycling sind die beiden Ansatzpunkte, durch die besonders in der Kleidungsindustrie schier unglaubliche Mengen an neu gewonnenen Rohstoffen eingespart und gleichzeitig Herstellungsemissionen drastisch gesenkt werden können.

    69% der Patagonia Kollektion ist mit recycelten Materialien hergestellt.
    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia Triolet - GORE-TEX-Kapuzenjacke - Damen
    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia Silent Down Parka - Daunenjacke - Damen
    Patagonia Shell Yeah
    Patagonia Down Sweater - Daunenjacke mit Kapuze - Damen

    Das Postkonsumrecycling umfasst alle benutzten und weggeworfenen Produkte, die aber nicht auf der Deponie landen, sondern wiederaufbereitet und wieder zu neuen Produkten zusammengesetzt werden. In der Kleidungsbranche können vor allem Polyester, Nylon, Daune und Wolle hervorragend wiederverwendet werden.

    Beim Präkonsumrecycling werden „Produktionsabfälle“, also Materialien, die beim Herstellungsverlauf eines Produkts anfallen, wiederverwertet. Beispielsweise fallen bei Webereien und Spinnereien große Mengen an „Abfallfasern“ an, die dann entweder pur wiederverwendet oder in Verbindung mit Polyester veredelt und wieder für ein neues Produkt eingesetzt werden.

    Bei Patagonia passiert gerade der Übergang zur 100% Verwendung von erneuerbaren und recycelten Materialien.
    Es ist allerhöchste Zeit für eine weltweite Recyclingrevolution. Die technologischen Möglichkeiten existieren bereits.

    Fair gehandelt, fair behandelt

    Fair handelt bedeutet nichts anderes, als jedem das zukommen zu lassen, was er sich ehrlich verdient hat. Die globale Welt funktioniert derzeit sehr ungleich, Menschen in Billiglohnländer werden massiv unterbezahlt und körperlich und psychisch überbelastet, in reichen westlichen Ländern wird hingegen das große Geld verdient. Patagonia ist bereits seit Jahren dabei seine Kleidung fair zu produzieren, den Menschen in den Herstellungsbetrieben einen Geldzuschlag, und damit einen Mehrwert an Lebensqualität zukommen zu lassen.

    Patagonia Shell Yeah

    Ein Fair Trade Certified Betrieb hat strikte Vorgaben für Gesundheit und Sicherheit, Kinder- und Zwangsarbeit ist untersagt, Mutterschaftsgeld und bezahlter Urlaub sind zwingend notwendig, gemeinnützige Vorhaben werden gefördert, die Umwelt wird respektiert und die Beschäftigten erhalten mehr Geld.

    Keine andere Kleidermarke hat mehr Fair Trade Certified Produkte als Patagonia.
    Patagonia Shell Yeah