Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK
22 Stores in den Alpen 40 Jahre Fachkompetenz 100 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand ab 100€

Ortovox , Guardian Shell - Hardshellhose - Damen

Außenseite absolut wetterfest.

600,00
*inkl. MwSt und zzgl. Versand
Versandkostenfrei ab 100 € in DE,AT,IT
  • Ortovox Guardian Shell - Hardshellhose - Damen, Green
Das Produkt ist zur Zeit leider nicht verfügbar
2078378-2 70341

ArtNr. M2078378

Guardian Shell - Hardshellhose - Damen

Besser als mit der Merino Guardian Shell Pants von Ortovox kannst du bei deinen Skitouren- oder Freerideabenteuern nicht ausgestattet sein. Die Hose schützt vor Schnee und Feuchtigkeit mit Hilfe der Hochleistungsmembran Dermizax EV von Toray und auf der Innenseite ist sie komplett mit Merinowolle versehen und garantiert dadurch höchsten Tragekomfort, ein ideales Körperklima und transportiert Schweiß nach außen und haltet trocken. Die Merino Guardian Hose ist ultraleicht und mit deutlich flacheren und langlebigeren Nahtstellen versehen. Mit ihrem lockeren Schnitt bietet die Freedridehose nicht nur extrem viel Bewegungsfreiheit sondern sieht dabei auch noch richtig gut aus.
  • regulierbarer Hosenbund
  • seitliche Belüftungsreißverschlüsse
  • Kantenschutz
  • 2 aufgesetzte Oberschenkeltaschen
  • integrierte Gamaschen
  • 2 Hüfttaschen
MERINOWOLLE
MERINOWOLLE
DERMIZAX TORAY INDUSTRIES
DERMIZAX
WOLLE
WOLLE
Produktdetails:
  • Gewicht 756 gr
  • MaterialZusammensetzung 100% Polyester; Insulation: 100% Merino Wool
  • Größengang STD
  • Varianten Nr.2078378-2
  • Hersteller Nr.70341
  • Geeignet fürDamen
  • EinsatzbereichBergsteigen, Skitouren, Ski Freeride
Mehr über MERINOWOLLE
Merinowolle stammt vom Merinoschaf, das im Mittelalter in Spanien enorme wirtschaftliche Bedeutung als Wolllieferant erlangte. Auf die Ausfuhr von Merinoschafen stand damals sogar die Todesstrafe. Heute ist Australien der weltweit größte Produzent von Merinowolle.

Merinowolle ist "in", keine Frage. Seit einigen Jahren ist die klassische Funktionswäsche aus Synthetik auf dem Rückzug. Die ehemaligen Anhänger der schnelltrocknenden, aber leider meist auch schnellstinkenden Sportbekleidung aus verschiedensten synthetisch hergestellten Fasern, orientieren sich nun immer häufiger in Richtung Naturfaser. Eine der beliebtesten, weil vielseitig einsetzbar, geruchshemmend und äußerst pflegeleicht, ist die Merinowolle. Wunderbar weich, fein, stark gekräuselt und elastisch, hat sie sehr wenig mit der gemeinen Wolle von Omas Socken zu tun, die öfters bereits beim bloßen Anblick die wollgeraute Gänsehaut in Aufregung versetzte. Die hochwertige Merinowolle wird vor allem als Baselayer, bei Unterwäsche, Socken und Kopfbedeckungen oder als Midlayer bei Shirts und Pullovern verwendet. Merino-Unterwäsche wird nach "Grammaturen", in Stärken in g/m2 eingeteilt. Die Grammaturen starten bei dünner Unterwäsche bei 140 g/m2 und steigern sich dann bis auf satte 500 g/m2 bei einem auf kalte Wintertage ausgelegten Pullover. Merino ist auch sehr gut für schweißtreibende Aktivitäten im Sommer geeignet. Beim Wandern, Biken oder für den nicht minder anstrengenden Stadtspaziergang unter der glühenden Sonne des Südens. Merino gleicht die Körpertemperatur aus, sie kühlt oder wärmt, je nachdem.
Mehr über DERMIZAX
Dermizax ist eine eingetragene Marke des japanischen Unternehmens Toray Industries.

Die Dermizax-Membran aus PU (Polyurethan) ist wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv und elastisch. Sie funktioniert anders als die bekannte GORE-TEX Membran. Während die mikroporöse GORE-TEX Membran Milliarden von winzigen Poren aufweist, die Wassertropfen von außen nicht durchlassen, aber Schweiß in Form von Wasserdampf nach außen entweichen lassen, besteht die Dermizax-Membran aus hydrophilen (wasserliebenden) und hydrophoben (wasserabstoßenden) Molekülbausteinen. Bei hoher Wasserdampfkonzentration (also beim Schwitzen) entweichen die Wasserdampfmoleküle über die intermolekularen Zwischenräume nach außen. Je mehr geschwitzt wird, desto besser funktioniert dieses Prinzip.

In kurzen Worten: Bekleidung mit Dermizax-Membran ist hoch atmungsaktiv. Die Atmungsaktivität dieser Membran ist variabel: Je mehr man schwitzt, desto atmungsaktiver wird das Kleidungsstück. Ist es kalt und man schwitzt folglich nicht, geht keinerlei Wärme verloren. Bekleidung mit Dermizax-Membran kann mit gewöhnlichem Waschmittel gewaschen werden, da keine Poren vorhanden sind, die durch Waschmittel verstopft werden könnten. Auch Salzwasser und Schmutz können der Membran nichts anhaben.
Mehr über WOLLE
Wolle (Schafwolle) ist das weiche Haar des Fells von Schafen. Der nachwachsende Rohstoff wird vom Menschen seit Tausenden von Jahren zur Textilherstellung verwendet. Wolle ist das wohl älteste und bekannteste Funktionsmaterial und erfährt heute einen echten Boom in der Bekleidungsindustrie.

Wolle speichert die Körperwärme, die sie in unzähligen Luftkammern einschließt, kann bis zu 33% des Eigengewichts an Wasserdampf aufnehmen und weist gleichzeitig Wasser an der Oberfläche ab, nimmt kaum Schmutz an und ist schwer entflammbar. Von Sportlern besonders geschätzt wird Wolle, weil sie kaum Gerüche annimmt und Schweiß chemisch bindet. Nach kurzem Lüften riecht Bekleidung aus Wolle wieder frisch.
Mehr über Ortovox
Ortovox: Leidenschaft für den Bergsport
Mit was Ortovox assoziiert wird? Na klar, mit Merino und mit Rucksack. Ortovox ist führender Hersteller von LVS Ausrüstung, Merino Sportswear und Rucksäcken. Ortovox ist eine Marke für Sommer und Winter. Vor allem bei der Ortovox-Bekleidung wird auf die Kombination von Funktionalität und Nachhaltigkeit gezielt: Merinowolle, Swisswool, Merino Cool. Seit 2011 verwendet Ortovox Swisswool - die Wollfaser aus der Schweiz wird in Isolationsprodukten, wie z.B. der Ortovox-Sportunterwäsche oder als Füllung auch in Ortovox-Westen verarbeitet. Ortovox ist die Natur wichtig, deshalb wird ressourcenschonend und ökologisch nachhaltig produziert. Ortovox hat schon in mehreren Kategorien ISPO Awards einheimsen können. Auch wenn bei Ortovox am Anfang die Lebensrettung stand (1980 wurde das erste Doppelfrequenzgerät, das F2, für die Suche nach Lawinenverschütteten entwickelt, kam schon bald die restliche Lawinennotfallausrüstung dazu: Ortovox-Schaufeln, Sonden, LVS-Geräte und natürlich Ortovox-Lawinenrucksäcke mit ABS-Technologie. In diesem Bereich ist Ortovox heute ein führender Anbieter.