Sportler verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst du derCookie-Nutzung zu.
OK

    La Sportiva goes green

    Produkte mit geringer Umweltbelastung, 90% wiederverwerteter Abfall, 100% Energie aus erneuerbaren Quellen. Dies sind nur einige Ziele, die die Sportmarke aus dem Trentino erreicht hat.
    La Sportiva goes green
    La Sportiva fühlt sich verpflichtet in der traumhaften Umgebung der Dolomiten umweltfreundlich zu wirtschaften.

    Laut La Sportivas Motto „Innovation with passion“ ist das Unternehmen leidenschaftlich innovativ. Das italienische Unternehmen mit Firmensitz in Ziano di Fiemme (Fleimstal, Provinz Trient) steht für Aufstiegsorientiertheit und Schnelligkeit am Berg. La Sportiva lanciert Saison für Saison die innovativsten Kollektionen, um Bergsportler an 365 Tagen im Jahr mit hochfunktionellen und leichten Produkten auszurüsten, deren Designs unverwechselbar sind.

    La Sportiva
    Inversion Primloft - Weste Skitouren - Herren
    La Sportiva
    Skorpius CR - Skitourensschuh
    La Sportiva
    Meridian PrimaLoft - wattierte Kapuzenjacke - Herren

    Gleichzeitig ist La Sportiva auch leidenschaftlich umweltbewusst und hat sich die ökologische Nachhaltigkeit als Firmenphilosophie und Produktionsprinzip ganz groß auf die Fahne geschrieben. Das familiengeführte Unternehmen wartet mit vielen Lösungen, Materialien und Zertifizierungen auf, die alle ein gemeinsames Ziel haben: eine nachhaltige Entwicklung im Rahmen eines breitgefächerten CSR-Programms.

    Auf Worte folgen Taten

    Seit Kurzem ist das Unternehmen Teil der internationalen Non-Profit-Organisation 1% For the Planet, in der Mitglieder mindestens 1% ihres Jahresumsatzes für Umweltprojekte und -zwecke einsetzen. Das ist laut CEO und Präsident Lorenzo Delladio ein weiterer wichtiger Schritt für die Firma, die schon seit jeher der Umwelt größte Aufmerksamkeit schenkt. Das zeigen auch die ISO-Zertifizierungen sowie das Ziel, den CO2-Fußabdruck in der Produktionsstätte, die sich mitten im Dolomiten Welterbe der UNESCO befindet, täglich zu verringern.

    Innovation with Passion bedeutet für La Sportiva in erster Linie, die Umwelt zu respektieren, für welche die Produkte geboren werden.

    Auch darf La Sportiva seine Produkte mit dem bluesign Siegel ausweisen; das bluesign System steht für für eine nachhaltige Herstellung von Textilien. Des Weiteren ist die Sportmarke zahlreiche Kooperationen mit Umweltverbänden eingegangen, darunter die European Outdoor Conservation Association EOCA. La Sportiva hat sich auch dem Programm PFC Free angeschlossen: Stoffe, Komponenten und Behandlungen, die Perfluorkohlenwasserstoffe (PFC) enthalten, sollen eliminiert und mit umweltverträglichen Materialien ersetzt werden. Nicht zuletzt ist das überaus wichtige Thema Recycling in den Produktionsprozessen zu nennen, die Unterstützung spezifischer Umweltaktivitäten und alle im firmeneigenen CSR-Dokument zusammengefassten Punkte.

    La Sportiva goes green
    Inspiriert durch die gebirgige Landschaft um Ziano di Fiemme produziert La Sportiva innovative Produkte erster Wahl.

    Umweltfreundliche Kollektion

    Das Engagement des Unternehmens setzt sich in den Produktinnovationen für Bekleidung und Hartware fort, die das Herzstück der Winterkollektion 2019/20 bilden.

    Bei der neuen Skitouring-Bekleidungslinie gibt es Produkte, die ganz oder teilweise aus Textilien und Futtermaterial hergestellt werden, welche aus recyceltem und zertifiziertem RePET®-Polyester stammen, das wiederum aus dem Recycling von Kunststoffflaschen stammt. Diese Kleidungsstücke sind mit dem Label „Recycled Fabric & Insulation“ versehen. Zum Beispiel die Weste Inversion Primaloft oder die Jacke Meridian Primaloft.

    Bei der Hardware wird auf Langlebigkeit geachtet und bei den Schuhen sticht der Skitourenschuh Skorpius CR heraus, ein Schuh für anspruchsvolle Skitourengeher. Er punktet mit tollen technischen Details und dem innovativen und umweltfreundlichen Material Pebax® Rnew® Bio-based, einem Polymer aus Rizinusölpflanzen.

    Der Mehrwert des Unternehmens liegt in der Herstellung von Bergartikeln im Kontext der Dolomiten des Fleimstals. Wir möchten dem Tal damit für all das Gute danken, das es uns gibt, so Lorenzo Delladio.
    La Sportiva goes green
    Leben und wirtschaften im Einklang mit der Natur. Bei La Sportiva war das schon immer so.

    Think Green  

    - Alle Prozesse innerhalb des Unternehmens sind nach der Umweltmanagementnorm UNI  EN ISO 14.001 zertifiziert.

    - Seit 2012 stammt der verwendete Strom zu 100 % aus zertifizierten erneuerbaren Quellen.

    - Ebenfalls im Jahr 2012 wurde das Gebäude, in dem die Büros der Marketingabteilung untergebracht sind, eingeweiht, das dank der Installation einer 18,89 kWp-Photovoltaikanlage und einer Wärmepumpenanlage vollständig energieautark ist.

    - Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Verbrauch von Ressourcen und Rohstoffen. Wasser ist und bleibt ein kostbares Gut. Deshalb gibt es bei La Sportiva seit 2011 ein geschlossenes Waschsystem, welches das in den Tanks vorhandene Wasser recycelt und somit eine erhebliche Einsparung an gebrauchtem Wasser mit sich bringt. Mehr als 50 % des Gummiproduktionsabfalls wird neu belebt und zum Beispiel für den Bau von Spielplätzen und Kunstrasen von Sportkomplexen verwendet. Auch in Sozialgenossenschaften wird Produktionsabfall wiederverwendet und in Ledertaschen, Schlüsselanhänger, Tagebücher oder Kartenhalter verwandelt.  

    La Sportiva goes green
    Weniger Umweltbelastung, mehr Qualität, mehr soziale Kompetenz. La Sportiva geht mit viel Überzeugung einen "grünen" Weg.